...die wichtigsten allgemeinen Informationen in Kürze

·     Die Kirchliche UnterWeisung (KUW) ist ein von der Evangelisch-Reformierten Kirche des Kantons Bern     entwickelter und verantworteter Unterricht nach flexiblen, aber doch verbindlichen Qualitätskriterien, bei deren Umsetzung den Kirchgemeinden recht viel Spielraum gewährt wird.

·     In der KUW sollen die Kinder vertraut gemacht werden mit den wichtigsten Inhalten des christlichen Glaubens, der Bibel und den Traditionen der Kirche. Dies mit dem Ziel, auch in diesem Lebensbereich kompetent zu werden und eigene Überzeugungen zu entwickeln.

·     Die KUW steht allen offen und ist grundsätzlich freiwillig. Wer jedoch am Ende des KUW-Weges im letzten Schuljahr den Abschluss mit der Konfirmation feiern will, verpflichtet sich mit der Anmeldung zu einer verbindlichen Teilnahme an der KUW.

·     Die KUW umfasst insgesamt in 9 Schuljahren nur etwas über 150 Lektionen. Das ist sehr wenig. Umso mehr ist eine zuverlässige und aktive Teilnahme wichtig.

·     Die Unterrichtenden (Katechetin Marianne Hottiger in den ersten drei Schuljahren; Pfarrer Chr. Jungen und Katechet Andreas Zimmermann ab der 4. Klasse) erfüllen Ihre Aufgabe im Auftrag der Kirchgemeinde. Sie sind Ihre ersten Ansprechpersonen. Sie werden aber ihrerseits von einer KUW-Kommission und dem Kirchgemeinderat begleitet. Bei direkt nicht lösbaren Problemen wenden Sie sich deshalb bitte an die KUW-Kommission. Wir sind froh, wenn Sie uns helfen, unsere Arbeit ständig zu verbessern.

·     Alles Inhaltliche und Details über den Aufbau der KUW, Anmeldemodalitäten, Termine und Lektionen in den verschiedenen Schuljahren erfahren Sie direkt von den Unterrichtenden und bei den Anlässen, zu denen Sie auch als Eltern eingeladen werden.